Taschenfalz

(Auch: Stauchfalz) Zum Falzen läuft der → Bogen in eine Falztasche. Durch das Schieben wird er so weit zwischen das nächste Falzwalzenpaar gestaucht, bis dieses ihn erfasst und den Falz ausführt. Das Taschenfalzen ist ein nicht taktgebndenes Falzen, das — im Gegensatz zum Schwertfalz/Messerfalz — eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit ermöglicht. Die Falzbrüche sind jedoch ungenauer als beim → Schwertfalz/Messerfalz.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Pingback: Messerfalz | Buchglossar

  2. Pingback: Stauchfalz | Buchglossar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s