Steppstichheftung

Heften von Drucken mit → Zwirn. Die ineinander gesteckten Lagen werden mit Steppnaht durch den Buchrücken gebunden. Da der komplette Inhalt durchstochen werden muss, ist diese Form der → Fadenheftung (je nach Papier) nur für dünne Produkte geeignet. Die Bindung ist sehr fest und zeichnet sich durch ein optimales → Aufschlagverhalten aus. Die Steppstichheftung ist der Knotenfadenheftung sehr ähnlich, allerdings werden in dort die → Viertelbogen mit kurzen Lochabständen vernäht und so verbunden.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Pingback: Schlauchbindung | Buchglossar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s