Rubbellack

Eine → Veredelungsform, bei der die Oberfläche einer Drucksache mit Spezial-Lackeffekt überzogen wird. Der UV-Rubbellack lässt sich auf einen Trägerlack drucken und von dort rückstandslos abrubbeln. Aufgrund der höchst möglichen Opazität werden stark pigmentreiche Farben – wie z. B. Metallicfarben – bevorzugt verwendet. Vor allem wird der Rubellack für Gewinnspiele jeder Art eingesetzt.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Pingback: Spotlackierung | Buchglossar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s