Leporello

(Auch: → Faltbuch) Faltbare Broschur. Ein oder mehrere Teile des Bogens (meist langer Papier- oder Kartonstreifen) werden in wechselnde Richtungen im → Leporellofalz ziehharmonikaartig gefalzt. Dabei wird jeder folgende Falz in entgegen gesetzter Richtung zum vorherigen gefalzt. Ein Leporello lässt sich von beiden Seiten her öffnen. Bei dieser Buchform ist ein längerer, nicht durch Vorderschnitte unterbrochener Bildablauf möglich. Ein vorderer Deckel und hinterer Deckel schützen den ansonsten zu zwei Seiten offenen → Buchblock.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Pingback: Faltbuch | Buchglossar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s