Deckenprägung/Rückenprägung

Mit einer unterlegten Farbfolie unter Hitzeeinwirkung in der Prägepresse bedruckte Einbanddecke. Für jede zusätzliche Farbe ist ein weiterer Prägevorgang nötig. Aus Kostengründen wird heutzutage oft nur die Rückenprägung vorgenommen. Zum Prägen eignen sich Schriften, Linien, Ornamente. Das Prägen großer Flächen erfordert hohen Druck der Prägepresse.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Pingback: Prägung | Buchglossar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s