Codex

Gängigste Buchform. Gefalzte, in Lagen geschichtete Papierbögen (früher: Pergament- oder Papyrusblätter) werden geheftet oder geleimt mit einem festen Einband verbunden. Die beidseitige Verwendung des Papierbogens verhalf der Form des Kodex seit dem 4. Jahrhundert gegenüber der früheren Buchrolle zum Durchbruch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s